Autor: 
Datum: 05. Feb 2019
Rubrik:

Sechs Tipps zur erfolgreichen Suche nach neuen Mitarbeitern

Wir suchen Verstärkung

Fachkräftemangel und demographischer Wandel machen sich in vielen Unternehmen bemerkbar: Es wird zunehmend schwieriger bzw. enorm aufwändiger gute neue Mitarbeiter zu finden. Die Neubesetzung einer vakanten Stelle gleicht immer mehr der sprichwörtlichen Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen.

Mit diesen sechs Tipps verschaffen Sie sich einen Vorsprung.

1. Gehen Sie bei der Mitarbeitersuche mit Konzept vor.

Gehen Sie bei der Mitarbeitersuche mit Konzept vor

Nichts ist so langweilig wie eine halbseitige schwarz/weiße „Bleiwüste“ im Anzeigenteil einer Tageszeitung, bei der oft noch nicht einmal ersichtlich ist, welche Stelle hier denn ausgeschrieben ist. Typische Vertreter dieser kostenintensiven Flächenmonster werden oft noch von Ämtern und Behörden an den Start gebracht. (Nach dem Motto: „Das haben wir immer schon so gemacht“).

Doch genau das passiert, wenn hektisch und konzeptionslos an die große und wichtige Aufgabe Mitarbeitersuche (denn das ist es tatsächlich) herangegangen wird. Zu den Vorüberlegungen gehören eine Kampagnen Idee, ein passendes Motiv sowie eine zeitliche Planung aller Maßnahmen und Abläufe. Anzeigenentwicklung, kluge und kostenbewusste Medienauswahl (Print und Online), die notwendigen Formatadaptionen und zugehörige Buchungspläne.

Eine Konzept-Blaupause hierfür gibt es nicht, ob lokale oder regionale Printmedien, ein Unternehmens-Hub bei einem Karriereportal wie Stepstone, Outdoor-Plakate, Radio- oder Kino-Werbung oder ein Unternehmensvideo,was die richtigen Maßnahmen sind hängt vom jeweiligen Unternehmen und der bzw. den zu besetzenden Stellen ab.


2. Ergänzen Sie Ihre Webseite mit einem Mitarbeiter-Bereich.

Ergänzen Sie Ihre Webseite mit einem Mitarbeiter-Bereich

Ihre Internetpräsenz ist das wichtigste Werbeinstrument bei der Gewinnung neuer Mitarbeiter. Bevor sich ein Kandidat entscheidet, in welchem Unternehmen er sich bewirbt, verschafft er sich im zugehörigen Webauftritt immer einen ersten Eindruck.

Präsentieren Sie in einem eigenen Mitarbeiter-Bereich (Team / Karriere) alles, was Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen konkret erwartet. Dazu gehören auch z. B. Fotos von künftigen Kolleginnen und Kollegen an deren Arbeitsplätzen. Lassen Sie Ihre jetzigen Mitarbeiter erzählen, warum sie gerne im Unternehmen arbeiten. Arbeitszeiten, besondere Regelungen, Fortbildungen, Kommunikationskultur, gemeinsame Aktivitäten u.v.m. je mehr Details Sie anführen, desto besser.

Und natürlich sollten Sie in diesem Umfeld auch die kompletten Detailinformationen zu ihren ausgeschriebenen Stellen bereitstellen. Und zwar komplett mit einer Online-Version der jeweiligen Anzeige und einem ausführlichen Stellenprofil. Der gesamte Artikel sollte dabei technisch wie inhaltlich für Suchmaschinen optimiert aufbereitet sein. Richtig gemacht besetzen Sie damit eine gute Position in den Suchergebnisseiten von Google & Co. - dauerhaft und ganz ohne laufende Mediakosten.


3. Wenn schon Stellenanzeige dann bitte mit „Pfiff“.

Neuere Statistiken belegen, dass auf die Schaltung einer Stellenanzeige oft nur sehr wenig Rücklauf zu erwarten ist. Besonders dann, wenn die Auswahl des Mediums und das Timing nicht stimmen.

Oft liegt der Grund aber auch in lieblosen, langweilig gestalteten und damit austauschbaren Anzeigen.

Genau dieser Umstand bietet aber auch die Chance, sich mit kreativen Anzeigentexten und frischen Layouts aus der Masse der „grauen Mäuse“ hervorzuheben. Den Weg zum Erfolg ebnen hier ein prägnanter Titel, wenig Text, ein Hingucker Bild und der Hinweis auf Detailinformationen auf Ihrer Webseite.

Wir haben Ihnen ein paar Musterlösungen aus Kampagnen zur Mitarbeitersuche einiger unserer Kunden herausgesucht.

HWF GmbH
HWF GmbH
HWF GmbH
Weschle GmbH
Weschle GmbH

4. Setzen Sie für Ihre Suche nach gutem Personal auch Social Media als Turbo ein.

Und einen weiteren, sehr wirkungsvollen Schub für Ihre Kampagne bewirken Sie mithilfe der sozialen Medien. Facebook mag zur Gewinnung von Interessenten und Kunden zwar nicht so sehr geeignet sein, für das Mitarbeiter Marketing ist es jedoch ein ganz entscheidender Erfolgsfaktor.

Wichtig ist es den Facebook-Unternehmensauftritt für Mitarbeiter interessant zu gestalten. Posten Sie, wenn Mitarbeiter zum Jubiläum einen Blumenstrauß erhalten, auf welche Fortbildungen die Mitarbeiter gehen, selbst eine kleine Kaffeerunde im Kreise der Belegschaft ist interessant. Je mehr sie vom sozialen Leben im Unternehmen zeigen, desto menschlicher und sympathischer zeigen Sie sich. Und natürlich sollten Sie hier auch kundtun, dass Sie gerade auf Mitarbeitersuche sind.

Unternehmen, die hier besonders aktiv sind, bestätigen, dass diese Aktivitäten oft die ausschlaggebenden Gründe für Job-Interessenten waren, um sich dann tatsächlich zu bewerben.

HOLIDAY HEIMTEX

Facebook Jobs

Seit Mitte 2018 hat Facebook auch in Deutschland ein neues Feature eingeführt, mit welchem Unternehmen Jobangebote direkt bei Facebook einstellen können.

Nutzer können sich dann direkt auf Facebook über die Stellenanzeige bewerben. Da der Aufwand gering ist um ein Stellenangebot auf Facebook Jobs zu posten, lohnt sich ein Eintrag hier nach unserer Erfahrung in den allermeisten Fällen.


5. Suchen Sie dauerhaft.

Suchen Sie dauerhaft.

Wenn Sie kurzfristig eine Stelle besetzen müssen und sich auf die Suche machen, haben Sie meist schlechte Karten. Der zeitliche Druck ist oft enorm, wohingegen die Anzahl der Bewerber meist sehr überschaubar bleibt. Und so passiert es oft, dass nicht der Bestmögliche sondern der Erstbeste genommen wird – mit teilweise fatalen langfristigen Folgen.

Legen Sie die Mitarbeitersuche deshalb dauerhaft an. Signalisieren Sie auf Ihrer Webseite klar und deutlich, dass Sie immer an guten Mitarbeitern interessiert sind und sich jederzeit über Initiativbewerbungen freuen. Beziehen Sie auch Ihre bestehenden Mitarbeiter in diese Suche mit ein, damit sie immer ihre Augen und Ohren offen halten.



6. Erfolgsfaktor Flexibilität am Arbeitsplatz.

Erfolgsfaktor Flexibilität am Arbeitsplatz

Natürlich ist das Gehalt ist ein gewichtiger Faktor bei der Auswahl eines neuen Arbeitgebers, doch sehr oft eben auch nicht der einzig ausschlaggebende. Als einer der wichtigsten Gründe für die Arbeitgeberauswahl wird bei Umfragen auch die“ flexible Arbeitsplatzgestaltung“ genannt.

Egal in welcher Branche oder Region sich Ihr Unternehmen befindet: Schaffen Sie bestmögliche Voraussetzungen um die Arbeitsplätze Ihrer Mitarbeiter flexibler und damit attraktiver werden zu lassen. Dazu gehören z.B. individuelle Gleitzeitlösungen, die Möglichkeit kurzfristig einen halben Tag frei nehmen können bis hin zu Home-Office Angeboten. All diese Punkte erhöhen die Lebensqualität aus Sicht des Mitarbeiters und machen damit das Unternehmen attraktiv.

0Noch keine Kommentare