Autor:Martin Kopf
Datum: 06. Nov 2019
Rubrik:

Umweltfreundliche Druckerzeugnisse – dafür machen wir uns stark

Printprodukte begegnen uns jeden Tag, an ganz vielen Orten. Sie beeinflussen und steuern uns und landen - so ist der Gang der Dinge - dann nach relativ kurzer Zeit eben im Altpapier. Dass sich die Umwelt über die Massen bedruckten Papiers mit temporär aktuellem Inhalt nicht freut, zeigt sie uns allen ganz deutlich. Von heute auf morgen auf Printprodukte verzichten zu müssen, wäre für viele aber undenkbar und genau deshalb können und sollten wir der Umwelt ein Stück entgegenkommen. Was Sie und wir künftig an der Gestaltung unserer Printsachen ändern können, erläutern wir in diesem Beitrag.

Beeinflussend, informativ, kreativ. Druckerzeugnisse sind unendlich vielseitig.

Ob Flyer, Werbebroschüre oder Mitteilung der örtlichen Gemeinde – Druckerzeugnisse haben trotz unserer digitalen Welt einen beträchtlichen Stellenwert.

Und dennoch ist deren Lebensdauer auf Grund zeitlich begrenzter Aktualität meist extrem kurz. Die Veranstaltung ist vorüber und Produkte längst überholt und schon landen Flyer und Co. zwangsläufig im Abfall.

Haben Sie sich schon einmal Gedanken über „Öko-Printprodukte“ gemacht?

Druckerzeugnisse mengenmäßig vernünftig zu kalkulieren ist ein guter Ansatz, an den sich aber auch viele weitere Dinge anknüpfen lassen.

Einige Druckereien setzten inzwischen bei der Herstellung ihrer Printsachen ausschließlich auf 100 % Recyclingpapier. Zudem arbeiten sie mit mineralölfreien und veganen Farben, welche oft auf Pflanzenöl basieren.

Ein paar von ihnen engagieren sich in diesem Bereich sogar noch weiterführend:

  • sie nutzen im eigenen Geschäftsbetrieb nur Ökostrom
  • unvermeidbare CO2-Emissionen gleichen sie durch Investitionen in z.B. Klimaschutzprojekte aus
  • sie setzen so wenig Zusatzstoffe ein, wie nur möglich
  • sie reduzieren ihren eigenen Müll und
  • engagieren sich für soziale Projekte

Konkrete Beispiele

Briefpapier:

Sie lassen Briefpapier drucken, welches alle oben aufgeführten Kriterien des umweltfreundlichen Drucks erfüllt.
Auflage 500
Farbe 4/0-farbig
Format DIN A4 hoch
Papierqualität 80g/m² Recycling Offset, matt weiß
Preis 99,37 € inkl. MwSt. und Versand

Info-Flyer:

Sie entscheiden sich bei dem Druck von Flyern für die umweltfreundliche Variante.

Auflage 1.000
Farbe 4/4-farbig
Format DIN lang hoch (10 x 21 cm)
Papierqualität 100g/m² Recycling Offset, hochweiß
Preis 47,22 € inkl. MwSt. und Versand

Ein mächtiger Schritt in die richtige Richtung.

Wer nun glaubt, dass Printsachen aus 100% Recyclingpapier zwangsläufig den Eindruck einer Zeitung hinterlassen, der hat sich ordentlich verschätzt. Natürlich müssen bei umweltfreundlichem Druck hinsichtlich des Farbspektrums oder spezieller Effekte Abstriche gemacht werden, dennoch können hier ebenso hochwertige Printprodukte entstehen, wie Sie es gewohnt sind.

Welche Printsachen dafür geeignet sind.

Überwiegend für grafisch nicht ganz so anspruchsvolle Printprodukte sehen wir eine große Chance. Diese sind im Druck üblicherweise sehr günstig. Wer bereit ist, etwas mehr Geld zu bezahlen, der bekommt ein absolut solides und sehr viel unbedenklicheres Produkt.

Aufwendigere Projekte leben heutzutage oft von ihrer Farbvielfalt, speziellen Haptiken und außergewöhnlichen Lacken. Dennoch gibt es auch hierfür immer mehr Alternativen. Selbstverständlich können auch Plakate, Kalender usw. umweltfreundlich hergestellt werden.

Vorbildfunktion und Maßstab

Unternehmen, Kirchen, Gemeinden, Stadtverwaltungen o.ä. haben in der Gesellschaft oft eine Vorbildfunktion, weshalb Printsachen dieser Institutionen unserer Ansicht nach durchweg umweltfreundlich gedruckt werden sollten.

Dies schließt aber nicht aus, dass wir uns alle neue Maßstäbe setzen und umweltfreundlicher handeln können.

0Noch keine Kommentare