Autor:Martin Kopf
Datum: 01. Feb 2018
Rubrik:

Zum datenschutzkonformen Einsatz von Google Analytics

Zum datenschutzkonformen Einsatz von Google Analytics

Deutsche Datenschutzbehörden bestätigen: Google Analytics kann unter bestimmten Voraussetzungen ohne Einwände und legal eingesetzt werden. Google hat verschiedene Änderungen an dem Produkt Google Analytics vorgenommen, um den Anforderungen der Datenschutzaufsichtsbehörden gerecht zu werden.

Sie als Webseitenbetreiber können (und sollten) nun mit wenigen Schritten sicherstellen, dass die Forderungen der deutschen Datenschutzbehörden erfüllt werden.

Gerne können Sie sich die Informationen hier per PDF downloaden.
Zum datenschutzkonformen Einsatz von Google Analytics (PDF; 1,2 MB)

Wir haben Ihnen die dazu notwendigen Schritte detailliert zusammengestellt:

1. Datenschutzerklärung erstellen bzw. anpassen.

Erwähnen Sie in Ihrer Datenschutzerklärung, dass Google Analytics auf Ihrer Website eingesetzt wird. Weisen Sie darüber hinaus auch auf die Möglichkeit der Deaktivierung der Google Analytics-Funktion mittels eines Browser Add-ons hin.

2. Änderungen im Google-Analytics-Programmcode

Implementieren Sie die IP-Masken-Funktion, die Google Analytics anweist, nicht die vollständige IP-Adresse Ihrer Nutzer zu speichern oder zu verarbeiten.

3. Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung

Google hat aktualisierte Nutzungsbedingungen eingeführt, die mit den Datenschutzbehörden abgestimmte Regelungen zur Auftragsdatenverarbeitung beinhalten. Diesen Vertrag über Auftragsdatenverarbeitung sollten Sie ausfüllen und mit einem frankierten Rückumschlag an Google senden.

4.  Altdaten müssen gelöscht werden

Löschen Sie alle bisher durch Google Analytics erhobenen Daten. Das geht nach Auskunft von Google nur, wenn Sie Ihren bisherigen Google-Analytics-Account löschen und einen neuen anlegen.

Alle passenden Mustertexte und Vertragsunterlagen liegen bei uns vor.

Zusätzliche Informationen der Datenschutzbehörde.

Wir haben Ihnen die dazu notwendigen Schritte detailliert zusammengestellt:

1. Analytics datenschutzrechtlich konform überarbeiten. (Unsere Empfehlung)

Änderungen entsprechend obiger „vier Schritte“.

2. Analytics entfernen

Entfernung des Analytics-Codes von der kompletten Website. (Sie erhalten dann keine automatische Übersicht mehr über die Besucherfrequenz.)

3. Einen anderen, kostenpflichtigen Dienst installieren.

Installation eines anderen Tools wie z. B. eTracker.
Aufwand für die Implementierung und laufende Kosten variieren, je nach ausgewähltem Tool.


Bei Rückfragen können Sie sich gerne an team mcs aus Lahr / Seelbach wenden. Wir prüfen gerne Ihre Anfrage.

0Noch keine Kommentare

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen